Das Ensemble

Benedetta Costantini

Benedetta Costantini studierte Violine am Konservatorium von Turin und setzte ihr Studium bei S. Accardo, C. Romano, F. Gulli und W. Melcher fort. Von 1989 bis 1991 hatte sie einen Lehrauftrag am Konservatorium von Turin. An der Musikhochschule Stuttgart legte sie 1991 die Konzertreifeprüfung ab. Seit 1989 lebt sie in Deutschland, wo sie als freiberufliche Geigerin und Geigenlehrerin tätig ist. Sie tritt auf im solo- und kammermusikalischen Bereich und hat bei verschiedenen CD-Funk- und Fernsehaufnahmen mitgewirkt.

Seit 1991 ist sie Konzertmeisterin und Sologeigerin im Waiblinger Kammerorchester. Zu Ihrer Konzerttätigkeit gehört auch die Mitwirkung bei verschiedenen Barockensembles mit historischen Instrumenten, u.a. mit dem Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele.

Sie hält regelmäßig Kurse zur historischen Spielpraxis und beschäftigt sich ausgiebig mit den Violinschulen und der Musik des 18. und 19. Jahrhunderts.

Weitere wichtige Impulse bekommt sie durch die Teilnahme an Meisterkeurse zur historischen Aufführungspraxis (Marianne Ronez-Kubitschek, Gottfried von der Goltz).


Miriam Betz

Miriam Betz studiert seit 2013 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Schulmusik. Dort hat sie ihr Hauptfach Violine bei Prof. Christine Busch und Isabelle Farr und Klavier bei Andreas Dürr abgeschlossen. Des Weiteren interessiert sie sich für historische Aufführungspraxis, sowohl auf der Violine, als auch auf dem Klavier und hat an Meisterkursen von Prof. Christine Busch, Prof. Stefania Neonato, Nazar Kozhukhar, Henning Wiegräbe und Frithjof Smith teilgenommen. Außerdem ist sie im Stuttgarter Großraum als Chor- und Orchesterdirigentin gefragt. Für ihre Ensembles schreibt sie eigene Arrangements.


Erwin Muntaniol

Nach seinem Abitur 2010 in Berlin begann er sein Schulmusikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Sein Hauptfach Klavier hat er bei Prof. Laurens Patzlaff und Henriette Gärtner abgeschlossen. Im Jahr 2012 gründete er zusammen mit Kommilitonen das Kammerorchester „Camerata Muntagnola“, dessen künstlerischer Schwerpunkt auf Orchesterwerken J.S. Bachs und A. Vivaldis liegt. Er bekam wesentliche Impulse im Bereich der historischen Aufführungspraxis im Unterricht bei Prof. Anton Steck sowie in Meisterkursen bei Prof. Werner Matzke am Institut für Alte Musik Trossingen. Seit 2015 lebt er in Stuttgart und wirkt als Geiger sowie Bratscher in zahlreichen Ensembles und Orchestern in der gesamten Region. Konzerte und Rundfunkaufnahmen führten ihn vom deutschen Bundestag bis nach Italien. Des Weiteren schreibt Erwin Muntaniol Arrangements für Orchester- und Kammermusik.


Susanne Reikow

Susanne Reikow wurde in Ludwigsburg geboren.

Nach dem Abitur Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Hans Häublein und an der escola de musica de Barcelona bei Lluis Claret. Im Anschluss Orchesterpraktikum bei den Stuttgarter Philharmonikern. Seither tätig als Musikpädagogin (Musikschule Marbach-Bottwartal) und als freischaffende Cellistin. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, sowie Rundfunk- und CD-Aufnahmen.